News

2020-05-05

Was wir von Bäumen und Avocados lernen können…

Keynote_Nachhaltigkeit.jpg

Zunächst zu den Bäumen:

Wusstest du, dass Bäume nicht nur tiefe Wurzeln haben, sondern sich auch gegenseitig unter der Erde unterstützen? Wenn ein Baum zu wenig Wasser hat, findet unter der Erde eine Art Kommunikation zwischen den Bäumen statt. Die Wurzel, die viel Wasser gespeichert hat, gibt so etwas ab. Und so ist es ein ewiger symbiotischer Nutzen oder besser gesagt, eine symbiotische Lebensgemeinschaft. Nur durch ihren Zusammenhalt, entfalten sie eine große Kraft zusammen und können so am besten dienen.

Wenn du jetzt mal auf dein Leben schaust: Wie sieht es da bei dir aus? Hast du schon dein „Netzwerk“ aktiviert oder kämpfst du noch alleine? Versteh mich nicht falsch, natürlich kannst du auch alleine eine ungeheurere Kraft entfalten, aber es ist so viel leichter, wenn du dir eine Gemeinschaft suchst, wo du empfangen und geben kannst. So könnt ihr soviel mehr bewirken, als alleine. Was ist die große Vision für die du brennst? Ist es die Umwelt? Ist es ein bestimmtes Thema? Na, auf geht’s – finde deine TRIBE!

Nun zu den Avocados:

Vielleicht kennst du die Geschichte von den Avocados bereits. Die Avocado kann man sehr gut, auf die Persönlichkeitsentfaltung übertragen. Auf das Leben. Stell dir vor, du bist eine Avocado. Dein Kern ist stabil, das was dich sozusagen trägt. Deine Wurzel vom Baum. Deine tiefe Kraft. All deine Informationen. Das grüne Fruchtfleisch zeigt die Art, wie du lebst. Bist du in der Mitte deines Lebens und in Balance? Also nicht zu weich und nicht zu hart? Oder bist du sehr weich und schmierst quasi so dahin? Oder bist du durch deine Erfahrungen und dein Festhalten an alten Dingen, steinhart und bitter geworden? Sei an dieser Stelle ehrlich zu dir selbst. Wenn du dir diese Avocado ansiehst, wie würdest du dir selbst am besten schmecken? Ich behaupte, es ist die gesunde Mitte, also nicht zu hart und nicht zu weich. Richtig 😉 ? Wenn du zu den ganz weichen gehörst: Hast du dir schon mal überlegt, was du für dich individuell brauchst? Was sind deine Bedürfnisse? Kennst du deine Werte und stehst du für sie ein? Ich möchte dich ermutigen, dies zu tun, da du WICHTIG bist. Nur wenn du dir auch erlaubst ein Gleichgewicht zu leben, kannst du deine wahre Kraft entfalten.

Wenn du zu dem harten Fruchtfleisch gehörst: Atme einmal tief ein und aus. Danke für dich. Danke, was du alles ertragen, geschafft und geleistet hast in diesem Leben. Du darfst weinen. Du darfst wütend sein. Alles darf frei fließen. Erlaubst du dir, deine Emotionen frei zu leben? Was kannst du noch immer nicht loslassen? Lebst du Hingabe? Liebst du dein Leben? Liebst du auch deine Schattenanteile? Da du ja zunächst im harten Fruchtfleisch feststeckst, ist es sehr wichtig, alles was IST zu lieben. Erst wenn das harte Fruchtfleisch die Erfahrung der Fülle und der bedingungslosen Akzeptanz macht, kann es weich werden. Fühlst du es? Fühlst du es, wie sich alles ein wenig entspannt?

Du machst das großartig. Ein Glas Champagner bitte! Und ne Avocado dazu 😉 Guten Appetit! Gut schmeckst du, LEBEN <3

Die Schale der Avocado ist dein Schutzmantel. Du bist sicher in diesem Leben und kannst stets vertrauen, denn du bist geschützt.

WIE WÄRE ES ALSO, WENN WIR WIE DIE BÄUME KOOPERIEREN UND KREIEREN UND WIE DIE AVOCADOS LEBEN?

Team Knossalla - 20:44:50 @